„Frauen im Blickpunkt – Lavanttal“ hat den Status der Gemeinnützigkeit.

Unter der Prämisse einer möglichst guten Versorgung der Lebenssituation von Älteren, als auch zur verbesserten Vereinbarkeit von Beruf und Familie, setzt der Verein auf Unterstützung und sozialen Zusammenhalt, die sich im gemeinnützigen Beschäftigungsprojekt „kompakt“ wiederfinden.

Arbeitsmarktferne Personen mit Vermittlungshemmnissen werden für gesellschaftlich nützliche Arbeiten und Dienstleistungen beschäftigt und zugleich wird ein verbesserter Zugang haushaltsnaher Dienstleistungen für einkommensschwache Gruppen geschaffen.
Langzeitarbeitslose profitieren von einer regulären Beschäftigung und bietet Ihnen bessere Chancen, dass hieraus auch dauerhafte Beschäftigungsperspektiven entstehen.

Während der Zeit im Projekt stehen den Transitmitarbeiter:innen qualifizierte Mitarbeiter:innen zur Seite, die sie dabei unterstützen, praxisorientiertes Wissen zu entwickeln. Neben der Beschäftigung wird begleitend sozialpädagogische Betreuung für die Lösung unterschiedlicher Probleme im persönlichen Umfeld angeboten.

Der Verein beschäftigt 25 – 30 Mitarbeiter:innen und ist stolz darauf, viele seit langem zum Team zählen zu dürfen. Im Vordergrund stehen einfache Dienstleistungen und umfassen die Änderungsschneiderei, das Wäsche- und Bügelservice, das Reinigungsservice und diverse Hilfstätigkeiten im Bereich Haus- und Garten.

Die Kosten für den Aufwand werden größtenteils durch Verkaufserlöse erwirtschaftet und für den arbeitsmarktintegrativen Auftrag des AMS Kärnten durch Fördermittel finanziert, ebenso vom Land Kärnten, die jedes Jahr in einer Fördervereinbarung festgelegt werden.